Events

Upcoming

Unser Weg zu mehr Vertrauen und Innovationskraft

So manchen Führungskräften wäre am liebsten, wenn ihre Teammitglieder die Kamera im Homeoffice laufen lassen würden. Andere frustrieren ihr Team mit Mikromanagment und Innovation passiert höchstens in zeitlich vordefinierten Kreativslots. Kaum eine Organisation hat keinen Entwicklungsbedarf beim Thema Vertrauen, Führung und Innovation.

Keynote-Speaker:

  • Martin Kompan, Lead Agile Coach beim internationalen Nahrungsmittelkonzern Dr. Oetker, gibt uns Einblick in den Transformationsprozess in dem mehr als 125 Jahre alten Traditionsunternehmen.
  • Anja Lasofsky-Blahut, Abteilungsleitung Personalentwicklung & Recruiting bei der RWA Raiffeisen Ware Austria AG, verrät, welche Schritte ihr Unternehmen in Richtung Zeitautonomie und Kulturentwicklung gesetzt hat und was weiter geplant ist.
  • Barbara Wietasch, WOL Coach, Expertin für Leadership & Innovation und Inhaberin von WIETASCH & Partner, bringt ihre Erfahrungen zum positiven Effekt der Lernmethode Working Out Loud auf die Unternehmenskultur ein.

Nach den Impulsvorträgen freuen wir uns auf eine gewohnt lebhafte Diskussion mit euren Fragen, Kommentaren und Ideen.

Sei dabei und erfahre, was du als Executive, HR ManagerIn, InnovationsexpertIn oder als Führungskraft tun kannst, um die Vertrauenskultur in deiner Organisation zu stärken und mehr Innovationskraft aufzubauen und bringe deine Sicht in die Diskussion ein.

Die TeilnehmerInnenanzahl ist beschränkt. Sichere dir am besten noch heute dein Ticket.

Spendenkooperation: Die Eventteilnahme ist kostenlos, aber sicher nicht umsonst. Wir freuen uns, wenn ihr statt für die Eventteilnahme zu bezahlen, die möwe und damit Kinder, die gerade in den letzten Wochen Gewalt im Verborgenen erfahren haben, unterstützt und spendet. Eure Daten gehen nur an die möwe. Herzlichen Dank!

Can-do Spirit tanken

14. Juli 2020, 16.55-18.30h

Kosten
kostenlos

Zielgruppe

  • HR PraktikerInnen
  • InnovationsexpertInnen
  • Executives
  • Führungskräfte

Past

Homeoffice Extreme: Zeit für eine Retrospektive

Mehrere Wochen Homeoffice in seiner wildesten Form liegen nun schon hinter uns und vermutlich auch noch vor uns. Was funktioniert überraschend gut? Woran haben wir bereits erfolgreich gefeilt und können Learnings teilen? Wie können wir noch produktiver werden? Und was können wir tun, damit es unseren Führungskräften, MitarbeiterInnen und uns mit der Situation besser geht.

Beim Kick-off der (vorerst virtuellen) Veranstaltungsreihe von Work Smart Austria blickten wir zurück und mit Verbesserungsvorschlägen in die Zukunft. Tipps und Ideen fürs Comeback aus dem Homeoffice Dauerzustand wurden geteilt. Außerdem fragten wir bei den TeilnehmerInnen nach, wie die Mischung aus Office- und Homeoffice-Tagen nach der Corona-Krise im Unterschied zu vor der Krise aussehen wird. Die Teilnehmerin Romina brachte ihre Perspektive als Innenarchitektin ein und verfasste dazu einen Artikel „Plexiglas ist nicht die Lösung“.

DiskussionsteilnehmerInnen

  • Katja Moissidis, HR Business Partner Finance, Networks & Operations, Magenta
  • Eveline Breitwieser-Wunderl, Innovative Ways of Work & Diversity, Porsche Holding
  • Michael Bartz, Professor und Leiter des Forschungsbereichs „New World of Work“ an der IMC FH Krems

Moderation:
Sonja Strohmer (Intiatorin Work Smart Austria)

Virtuelle Podiumsdiskussion

23. April 2020, 17.00-18.30h

Kosten
kostenlos

Zielgruppe

  • HR Experts
  • Geschäftsleitung
  • Teamleader
  • alle mit Interesse an einem Erfahrungsaustausch zur Dauer-Homeoffice-Situation